Dr.Waldemar Kubitzky
Ihr Zahnarzt in Frankfurt
Aktuelles

Aktuelles

Stress und Depressionen haben negativen Einfluss auf die Zahngesundheit

Stress und Depressionen haben negativen Einfluss auf die Zahngesundheit
Mentale Gesundheit kann einen signifikanten Einfluss auf unsere Zahn- und Mundgesundheit haben. Was überraschend klingen mag, lässt sich wissenschaftlich und logisch begründen. Nach Angaben des National Center für Gesundheitsstatistiken in den USA leiden rund zwei Drittel der Menschen mit Depressionen an Zahnschmerzen und fast die Hälfte der Betroffenen hat sogar einen schlechten bis mangelhaften Gesundheitszustand der Zähne oder des Zahnfleischs... [ mehr ]

Wer Angst vor Zahnarzt hat, hat auch öfter schlechtere Zähne.

Wer Angst vor Zahnarzt hat, hat auch öfter schlechtere Zähne.
Was lange Zeit nur als logisch klingende These im Raum stand, konnte nun auch durch eine Studie der TU Dresden belegt werden. Die Wissenschaftler haben über einen Zeitraum von drei Jahren Daten von rund 1550 Patienten im Alter zwischen 18 und 88 Jahren gesammelt und ausgewertet. Das Ergebnis zeigte deutlich, dass diejenigen Patienten mit einer hohen Zahnarztphobie auch durchschnittlich höher mit schlechten Zähnen oder einer schlechten Mundgesund... [ mehr ]

Gute Ernährung für die Zähne - tun Sie Ihren Zähnen Gutes!

Gute Ernährung für die Zähne - tun Sie Ihren Zähnen Gutes!
Dass Zucker nicht gut für die Zähne ist, weiß jeder. Doch, dass auch Stärke die Zähne ebenfalls schädigt und einen maßgeblichen Einfluss hat, ist immer noch weitestgehend unbekannt. Leider sind Zucker und Stärke heutzutage ein großer Bestandteil vieler industriell gefertigter Lebensmittel. Ob Joghurt, Ketchup oder Wurstwaren: Sie alle enthalten Zucker und Stärke. Oft in versteckter Form. Nur bei guter und richtiger Zahnpflege kann den durch Zucke... [ mehr ]

Bildungsgrad der Eltern hat Einfluss auf die Zahngesundheit der Kinder

Bildungsgrad der Eltern hat Einfluss auf die Zahngesundheit der Kinder
Wie eine Studie der DAK belegen konnte, gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen dem Gesundheitszustand von Kindern und dem Bildungsgrad der Eltern. In ihrem Kinder- und Jugendreport 2018 zeigt die Studie auf, dass es tatsächlich ein Ungleichgewicht zwischen Kindern von Eltern mit einem höherem Bildungsniveau und den von eher benachteiligten Kindern in Bezug auf die Gesundheit gibt. Und dieser Unterschied ist größer als gedacht. So sind Kinder... [ mehr ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...